Ocke Aukes

stellt ihre Bücher vor

 
 

Willkommen auf der Webseite von Ocke Aukes

 

Ocke Aukes lebt auf Borkum. Sie arbeitet im  Tourismus und schreibt Kriminalromane. Zwölf Romane und diverse Kurzgeschichten hat sie bereits veröffentlicht; mehrere ihrer Plattdeutschen Geschichten wurden prämiert.

 

Die meisten ihrer  Bücher spielen  auf der Insel Borkum. Dazu gehören die Kommissar Busboom Krimis, einigen Anthologien und ein Historischerroman.  Von der Insel Ameroog gibt es mittlerweile zwei Bücher. Nie etwas von dem Ort gehört? Dann klicken Sie links auf: Ameroog.

 

Gott segne unseren Strand               Sollermann-Verlag

Borkumer Strandgut                           Kontrast-Verlag

Borkumer Piratenspiel                       Kontrast-Verlag

Zum Strand - immer geradeaus       Wartberg-Verlag

Klaasohm                                              Emons-Verlag

Sommer, Sonne, Sonnenstich           Emons-Verlag

Auf Ameroog ist alles anders            Emons-Verlag

Friesen Rebellion                                 Emons-Verlag

Ameroog spielt verrückt                     Emons-Verlag

Tod auf Borkum                                    Emons-Verlag

Borkum-Zauber                                   Emons-Verlang

 

 

Pinnwand

Echt   Niedersachsen über Sommer, Sonne, Sonnenstich:

Ein unterhaltsames Buch mit einem kauzigen Ermittler als Antihelden und einer Detailverliebtheit, die beim Leser sofort ein reges Kopfkino in Gang setzt. Trotz der Leiche bleibt die Handlung mehr amüsant denn hochspannend. Dass so viele Originalschauplätze beschrieben werden, lässt das Buch gleichzeitig zum originellen Borkum Guide werden. Wie gemacht fürs Urlaubsgepäck: leicht und heiter!

Ostfriesen Zeitung Leer über  Klaasohm:  

Ein ruppiges archaisches Fest, das seinen Ursprung in der Walfängerzeit hat.  Ocke Aukes hat vor Gespür für die Schrulligkeit der Insulaner. Dieses Gespür und die realistisch gezeichneten Charaktere machen diesen Krimi zu einem spannenden Abenteuer.

 

Rotary Magazin - Klaasohm

Sieben auserwählte Männer dürfen jeder Frau, die sie erwischen, den Hintern versohlen. Das verspricht ausgelassene Freude, nur nicht für Markus, den Teufelsgeigenträger - er wird ermordet.

 

Borkumer Zeitung:

Eine Fundgrube für Inselliebhaber

 

Rotary Magazin - Tod auf Borkum - Rotarier im Heimatkrimi

Alle Mitglieder aus dem RC Borkum sowie Stefan Schoen vom RC Freiburg-Senne/ Schweiz waren bereit, eine Rolle in der Geschichte zu übernehmen. Sie geben ihren guten Namen für eine winzige Statistenrolle, kleinere Nebenrollen oder als Tatverdächtige her und nehmen tapfer Verdächtigungen und Anschuldigungen gegen ihre Person auf sich, die selbstverständlich alle frei erfunden sind.

Cuxhavener Nachrichten - Tod auf Borkum:

Der Krimi lebt von den Gegensätzen Inselidylle und Verbrechen. Ein Buch zum Schmökern auf dem Sofa oder im Strandkorb.


Borkum-Aktuell- Borkum-Zauber

Diese Inselgeschichten sind genau die richtige Lektüre für Sie.